Joseph Görres (1776-1848) und die Medizin zwischen romantischer Naturforschung, Mesmerismus und Mystik (1998/2009)

Im Rahmen des Symposiums “Joseph Görres und die ‘Christliche Mystik'” hielt ich am 23. Oktober 1998 einen Vortrag in Eichstätt. Elf Jahre später wurde er im Sammelband “Medizin, Okkultismus und Parapsychologie im 19. und frühen 20. Jahrhundert”, herausgegeben von Barbara Wolf-Braun (Wetzlar 2009), veröffentlicht. Angeregt durch die 118. Generalversammlung der Görres-Gesellschaft zur Pflege der Wissenschaft vom 26.-29. September in Bonn stelle ich meine alte Arbeit ins Netz. Es wäre wünschenswert, wenn sich die Görres-Gesellschaft intensiver mit ihrem Namensgeber auseinandersetzen würde, als dies derzeit der Fall ist. Auf der o. g. Tagung beschäftigte sich kein einziger Beitrag mit Werk und Wirkung von Görres! 

Hier mein Artikel Joseph Görres und die Medizin (2009).

In meinem Buch “Magie der Natur” (2014), dessen Text ich auch in meinem Magic of Nature Blog im Internet veröffentlicht habe, gehe ich mehrfach auf Görres ein, insbesondere im Hinblick auf die Ideengeschichte der Dämonologie.

Advertisements