‘In the Light of Nature’: The Imagery of Paracelsus (1998)

Dieser Artikel ist enthalten im Sammelband:

Systèmes de pensée précartésiens. Etudes d’après le Colloque international organisé à Haifa en 1994,

réunis par Ilana Zinguer et Heinz Schott. Paris: Honoré Champion, 1998; S. 277-301.

Der Sammelband dokumentiert das Internationale Colloquium

“European Cultural Systems during the Pre-Cartesian Period”,

das vom 23.-25. Mai 1994 in Haifa stattfand.

Organisatoren:

Prof.Dr.Dr.H.Schott (Universität Bonn) und Frau Prof.Ilana Zinguer (Départmen de Francais, Université de Haifa).

Die Tagung fand im Rahmen des Forschungsprojekts
“Jewish and Renaissance Thought in the Works of Pacelsus”
statt.
Projektleiter: Heinz Schott (Bonn) und Ilana Zinguer (Haifa)
Hauptbearbeiter: Christoph Dröge (1952-1994)
Projektträger: German-Israeli Foundation for Scientific Research
& Development/Jerusalem.
Am 1. April 1994 wurde Dr. phil. Christoph Dröge als wissenschaftlicher Mitarbeiter des Medizinhistorischen Institutes eingestellt. Er sollte als Hauptbearbeiter des Forschungsprojektes “Jewish and Renaissance Thought in the Works of Paracelsus”, das von der German-Israeli Foundation for Scientific Research & Development/Jerusalem bereits Ende 1991 bewilligt wurde, tätig werden. Christoph Dröge verstarb unerwartet am 15. November 1994 nach kurzer chwerer Krankheit, kurz vordem formalen Abschluß seiner Habilitation für das Fach Romanistik.
Zu seinem Gedenken haben ihm die Herausgeber einen nachfolgenden Sammelband gewidmet. 

 

Advertisements