Das Rheinland — eine europäische Region in Deutschland (1995)

Im Wintersemester 1994/95 veranstaltete der Kritische Gesprächskreis an der Universität Bonn die Vortragsreihe: “Das Rheinland — eine europäische Region in Deutschland”. Als Organisator war ich nach der Hauptstadtdebatte Bonn versus Berlin und dem Umzugsbeschluss des Bundestags besonders motiviert, mich mit dieser Thematik auseinanderzusetzen, insbesondere mit der Problematik des rheinische (und pfälzischen) Separatismus der 1920er Jahre. 

Mein Bericht zu dieser Veranstaltung wurde abgedruckt in

Bonner Universitätsnachrichten (BUN) Nr. 198, Mai 1995, S. 54-55 (siehe unten)

hier auch als PFD-Datei.

Auch mehr als 20 Jahre später beschäftigt mich das Thema “Europa der Regionen”. Es ist heute (2017) noch viel aktueller als seinerzeit, wie ich in einem anderen Blog-Beitrag darlege. 

 

0001.jpg

Mein Bericht über die Vortragsreihe im Winterwsemester 1994/95 an der Universität Bonn verweist auf historische Hintergründe der Forderung nach einem “Europa der Regionen”.

0002.jpg

Sowohl ein europäischer Zentralstaat (à la Brüssel) als auch ein deutscher Nationalstaat           (à la  Berlin) sind überholt. Die Zukunft gehört den relativ autonomen Regionen in Europa!

 

Anmerkung vom 30.10.2017:

Ich war seinerzeit Leiter des Medizinhistorischen Instituts der Universität Bonn, das seit dem 1.02.2017 unter neuer Leitung steht.

 

 

 

 

Advertisements